Spread the love

Bakterien-Alarm auf der ISS: Forscher haben auf der internationalen Raumstation mysteriöse Krankheitserreger entdeckt.

Die Wissenschaftler von der NASA fanden an Bord der ISS ein blühendes Ökosystem. Darunter waren fünf verschiedene Bakterien-Sorten (Enterobacter), die nach einem Bericht der „Sun“ mit einer Wahrscheinlichkeit von „79 Prozent eine Krankheit verursachen können“.


Wunderschön: Dieses Foto zeigt von der ISS aus die Atmosphäre der Erde
Wunderschön: Dieses Foto zeigt von der ISS aus die Atmosphäre der ErdeFoto: picture alliance / ZUMAPRESS.com

Bakterien hoch resistent!

Der Hauptautor der Studie, Dr. Nitin Singh, betont, dass die Entdeckung Auswirkungen auf künftige Missionen haben könnte. Der Grund ist die hohe Resistenz der Bakterien bei mehreren Medikamenten.

Eine Gefahr nur für Neugeborene

Gleichzeitig gibt Singh auch Entwarnung: „Die auf der ISS gefundenen Stämme waren nicht virulent. Das bedeutet, dass sie keine aktive Bedrohung für die menschliche Gesundheit darstellen, sondern etwas, das überwacht werden muss.“

Dr. Kasthuri Venkateswaran, Mikrobiologe am Jet Propulsion Laboratory, enthüllte, dass drei der Stämme zu einer Spezies gehörten, die bei Neugeborenen zu Krankheiten führen können.

Please follow and like us: