Spread the love

Auf der Zielgeraden zum Halving sprintet der Bitcoin-Kurs über 9.000 US-Dollar – und die Mining Difficulty spurtet mit.

Nachdem der Bitcoin-Kurs (BTC) die Woche etwas eingeknickt und verschlafen einläutete, haben die Bullen die Krypto-Leitwährung wachgerüttelt. Mit einem Plus von 4,5 Prozent im Tagesvergleich durchbricht der Bitcoin-Kurs knapp die Marke von 9.000 US-Dollar und klettert auf 9.036 US-Dollar. Innerhalb einer Woche ist die größte Kryptowährung nach Marktkapitalsierung somit um 16 Prozent gestiegen und nimmt langsam aber sicher Kurs auf das in sieben Tagen stattfindende Halving.

Während die Gesamtmarktkapitalisierung in den letzten 24 Stunden um 4,1 Prozent auf rund 252 Milliarden US-Dollar gestiegen ist, blühen auch die Altcoins auf. Der Ether-Kurs (ETH) legt um 4,8 Prozent auf 208,91 US-Dollar zu und behauptet ein Wochenplus von 6,3 Prozent. Auch der XRP-Kurs zündet mit einem 24-stündigen Anstieg von 3,7 Prozent die grünen Kerzen an und notiert aktuell bei 0,22 US-Dollar. Binnen einer Woche bildet der Ripple-Coin somit einen Gewinn von 11,1 Prozent aus. Der IOTA-Kurs befindet sich ebenfalls im Aufschwung und wird mit einem Plus von 5,1 Prozent im Tagesvergleichbei 0,183 US-Dollar gehandelt.