Spread the love

Lilienthal – Hier gibt es fast nichts, was es nicht gibt. „Out of the blue“ zählt zu den größten Trend- und Geschenkartikel-Händlern in Europa. Von Lilienthal geht es in die ganze Welt.

Prokurist Jürgen Meinel (52): „Was wir bieten ist einzigartig. Wenn man bei uns einen Trendartikel nicht findet, haben wir was falsch gemacht.“


Auch eine erotische Wärmflasche ist im Sortiment
Auch eine erotische Wärmflasche ist im SortimentFoto: Verena Hornung

In dem großen Showroom sind unter anderem Luftmatratzen, Partyspiele, Becher, Gartendeko bis hin zu erotischen Scherzartikeln aufgebaut. Meinel: „Derzeit führen wir über 5200 verschiedene Dinge. Kurzum: Wir haben alles von einem Euro bis zum Wohnartikel.“

Dabei fing vor 32 Jahren alles mit einem kleinen Laden in Borgfeld mit 40 Artikeln an. Doch ganz schnell wurde aus dem Einzelverkauf ein erfolgreicher Global Player, der in die ganze Welt verkauft. Meinel: „Mittlerweile arbeiten 130 Beschäftigte bei uns, und wir machen einen Jahresumsatz von circa 50 Millionen Euro.“


Schwimmutensilien waren im Sommer hoch im Kurs
Schwimmutensilien waren im Sommer hoch im KursFoto: Verena Hornung

Täglich kommen sechs bis acht Container mit Waren an den 17500 Quadratmeter großen Lagerhallen in Lilienthal an. Meinel: „Der Computer bestimmt dann den perfekten Lagerplatz.“

Neue Trends zu erkennen ist auch für den Profi kein Selbstgänger. Drei- bis viermal im Jahr fliegt Meinel mit seinen Kollegen deshalb nach Asien, besucht dort die Messen und Lieferanten. Der Prokurist: „Erschwerend kommt hinzu, dass jedes Land andere Schwerpunkte setzt.“

Verkaufsschlager waren dieses Jahr übrigens Spielzeug und die Schwimmutensilien. Kommendes Jahr wird der Pandabär die Läden dominieren.

Please follow and like us: