Spread the love

Nun, zum größten Teil vielleicht. Es werden keine Änderungen an der Politik erwartet, da die EZB das PEPP((Pandemic Emergency Purchse Programme) bis März nächsten Jahres langsam auslaufen lässt. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass sie diesen Zeitplan beibehalten wird, um auf Nummer sicher zu gehen.

Aber wie sich dies mit der Realität einer anhaltenden Inflation und einer Verlangsamung des Wachstums verträgt, scheint eine Wette zu sein, die die politischen Entscheidungsträger bereit sind einzugehen, indem sie in den sauren Apfel beißen und an der Aussage “vorübergehend” festhalten.

Eine Entscheidung darüber, wie die PEPP(Pandemic Emergency Purchse Programme)-Flexibilität weitergeführt werden soll, steht noch zur Debatte, so dass heute keine unmittelbaren Entscheidungen zu erwarten sind. Im Dezember werden wir wahrscheinlich etwas Konkreteres hören, da die EZB die APP(neues Kaufprogramm mit PEPP)-Käufe erwartungsgemäß erhöhen wird.

Was ist also sonst noch von der heutigen Sitzung/Ankündigung zu erwarten?

In erster Linie geht es um die Sprache. In dieser Hinsicht sehen wir nicht viel, was sich an der Erklärung ändern könnte, da die EZB bis Dezember weitermachen wird.

Achten Sie also auf die Pressekonferenz von Lagarde und ihre Äußerungen (Pandemic Emergency Purchse Programme

Please follow and like us:
Pin Share