Spread the love

Eisbecher statt Eiskratzen, der „MAIvember“ geht in die nächste Runde. Am Montag klettern die Temperaturen nochmal bis auf 22 Grad!

„Von ersten zarten winterlichen Grüßen ist bei uns in Deutschland auch in den kommenden Tagen weit und breit nichts zu spüren“, sagt Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Auch die Mega-Dürre bleibt weiterhin ein Thema. Zwar fällt am Wochenende Regen, aber fast ausschließlich im Westen – und auch dort nicht überall genug für die trockenen Böden.

Ab Mittwoch macht sich schließlich ein stabiles Hochdruckgebiet breit.

„Ab dann geht die große Dürre im gesamten November weiter“, sagt Wetter-Experte Jung. „Vor allem der Rheinpegel bleibt weiterhin unten. Schiffe können nur wenig Ladung aufnehmen. Damit steigen die Preise an den Tankstellen. Auch Heizöl verteuert sich.“


Der Mäuseturm ist das Wahrzeichen von Bingen (Rheinland-Pfalz) und steht mitten im Rhein. Aufgrund des Niedrigwassers ist der Turm zur Zeit zu Fuss erreichbar
Der Mäuseturm ist das Wahrzeichen von Bingen (Rheinland-Pfalz) und steht mitten im Rhein. Aufgrund des Niedrigwassers ist der Turm zur Zeit zu Fuss erreichbar Foto: Thomas Frey / dpa

Statt Winterruhe zu halten, schlagen sich die Eichhörnchen in diesem Jahr möglichst lang den Magen voll
Statt Winterruhe zu halten, schlagen sich die Eichhörnchen in diesem Jahr möglichst lang den Magen voll Foto: Holger Hollemann / dpa

So geht es weiter:

Sonntag: Zwölf bis 18 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, nach Norden Regen, sonst kaum Niederschlag

Montag: 13 bis 22 Grad, im Süden oft freundlich und sehr warm, im Norden dichtere Wolken und etwas Regen

Dienstag: Zwölf bis 20 Grad, im Westen und Norden Wolken mit etwas Regen, sonst mal Sonne, mal Wolken und meist trocken

Mittwoch: Elf bis 17 Grad, trocken, ab und zu Sonnenschein, ein neues Hoch ist da!

Donnerstag: Elf bis 18 Grad, freundlich, trocken

Freitag: Zwölf bis 18 Grad, nach Nebel und Dunst trocken und viel Sonnenschein

Quelle: wetter.net

Please follow and like us:
Pin Share