Spread the love

Furchtbarer Vorfall in der Nähe der bekanntesten Sehenswürdigkeit Indiens! Ein aggressiver Affe hat dort am Montagabend ein Baby geraubt. Der Säugling starb wenig später an seinen Verletzungen.

Nachbarn hätten das Tier schließlich verjagen können – für das Baby kam aber jede Hilfe zu spät.


Diese Makaken beobachten das Treiben auf den Straßen von Agra
Diese Makaken beobachten das Treiben auf den Straßen von AgraFoto: PAWAN SHARMA / AFP

Noch ist nicht klar, ob das Baby vom Affen totgebissen wurde oder ob der Junge tödliche Sturzverletzungen erlitten habe. Die Familie verweigerte nach Angaben der Polizei eine Obduktion zur genaueren Klärung. Ob es sich bei der Familie um Einheimische oder Touristen handelte, ist nicht bekannt.

Aggressive Affen

Die Affen – von vielen Hindus als heilig verehrt – werden in Indien zunehmend zum Problem. Im ganzen Land leben rund 50 Millionen der Tiere. Der Verlust ihres natürlichen Lebensraumes lässt sie weiter in die Städte vordringen. Ihr Verhalten wird dabei immer aggressiver.

Auch in Agra leben schätzungsweise 10 000 Affen. Erst in der vergangenen Woche war dort ein Mädchen von einem Rhesusaffen angegriffen und schwer verletzt worden. Im vergangenen Mai verletzten Affen zwei französischen Touristen, während diese im Taj Mahal Selfies schossen.

Nach Regierungsangaben wurden 2016 allein in der Hauptstadt Neu Delhi fast 1900 Menschen von Affen gebissen.

Please follow and like us: